Ihr Ansprechpartner

Josef Himmelstoß

Prokurist / Vertriebsleiter


E-Mail

0 80 31 - 400 96 0

Preisanpassungen zum 1. Mai 2021

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

leider müssen wir Sie informieren, dass uns in der nächsten Zeit erneut weitere Preisanpassungen erwarten werden.

Die Industrie hat im Bereich ihrer wichtigsten Rohstoffe mit Preissteigerungen von 80 % bis zu 300 % zu kämpfen, wobei nun nicht mehr nur die Preise zur Herausforderung werden, sondern vor allem auch die Rohstoff-Verfügbarkeit auf dem Weltmarkt.

So kommt es aktuell vermehrt zu Störungen der Lieferketten, insbesondere in Form von Lieferverzögerungen bzw. –ausfällen. Bereits einige Lieferanten können unter Berufung auf „Force Majeure“ ihren Lieferverpflichtungen nicht oder nur verzögert nachkommen.

Diese „höhere Gewalt“ zeigt sich momentan in mehreren Phänomenen: Extreme Wettergewalten wie beispielsweise der Kälteeinbruch in Texas, eine Verknappung im Bereich der Frachträume, diverse Anlagenausfälle bei großen Anbietern, eine enorme Anfrage aus den Märkten in China und USA und natürlich auch die weltweite Corona-Pandemie befeuern sich gegenseitig.
All diese Situationen sind leider mit drastischen kurzfristigen Preissteigerungen verbunden.

Leider können wir die Preissteigerungen nicht komplett kompensieren, aus diesem Grund sind auch wir gezwungen, unsere Preise dementsprechend anzupassen. Ab dem 1. Mai 2021 werden wir eine Preisanpassung im zweistelligen Bereich durchführen müssen.

Wir bemühen uns, unsere Lieferfähigkeit im Rahmen des momentan Möglichen wie gewohnt aufrecht zu erhalten. Jedoch können wir Verzögerungen bzw. Engpässe seitens unserer Lieferanten nicht ausschließen. Die anhaltend hohe Nachfrage und der Beginn der Fassadensaison werden nicht nur uns, sondern die ganze Branche vor weitere Herausforderungen stellen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ihren Außendienst, dieser wird Ihnen gerne die Situation ausführlicher erklären.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.